"Für ein demokratisches und weltoffenes Fulda"