Kohlhaus/Edelzell: Die Alten sind die Neuen - plus 1

07.02.2016

CDU-Ortsverband Edelzell-Kohlhaus hat auf seiner Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand für die Dauer von zwei Jahren gewählt.

Einstimmig wurde der bisherige Vorstand um den ersten Vorsitzenden Timo Heumüller und dessen Stellvertreter Martin Griebel (beide Edelzell) bestätigt. Neu hinzugekommen ist Andreas Höhl (Edelzell), der als stellvertretender Leiter der Revision beim Landkreis Fulda weitere kommunale Erfahrung in das Vorstandsteam einbringt. Höhl löst den bisherigen Schriftführer Ludwig Schuhmann (Kohlhaus) ab. Schuhmann verbleibt als Beisitzer im Vorstand neben den bisherigen Beisitzern Hans-Dieter Bittner, Norbert Jehn (beide Edelzell), Markus Mahr und Andrea Werner (beide Kohlhaus).

Der neue Vorstand blickte in seiner Mitgliederversammlung auf erfolgreiche zwei Jahre mit intensiver Arbeit vor Ort zurück. Neben der wichtigen Fusion der ehemals eigenständigen Ortsverbände Edelzell und Kohlhaus wurden wichtige Entscheidungen begleitet. Zu nennen sind hier insbesondere die Standortentscheidung für den Feuerwehrstützpunkt in Kohlhaus sowie die Erschließung von Neubaugebieten in Edelzell. Weiter verstärkt werden muss das Thema Mitglieder-Akquise. Jeder, der sich aktiv in der CDU bzw. im Ortsverband einbringen möchte, ist herzlich willkommen. Gerade vor Ort lässt sich in der Kommunalpolitik sehr viel bewegen.

Nach dem erfolgreich durchgeführten Wahlkampf für Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld steht als nächste Etappe der Wahlkampf für die Kommunalwahl 2016 an. Drei der Vorstandsmitglieder, Andrea Werner, Norbert Jehn und Andreas Höhl, kandidieren für die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Fulda. Für das Vorstandsteam und die Kandidaten gilt das Ziel: „Wir wollen in den kommenden Monaten bis zur Wahl stets ein Ohr am Bürger haben und von der erfolgreichen Arbeit der CDU Fulda überzeugen. Wir wollen im persönlichen Kontakt dafür werben, dass die Bürgerinnen und Bürger der CDU Fulda auch weiterhin Ihr Vertrauen schenken.“