FULDA-Stadtmitte: Ortsverband trifft auf Dr. Heiko Wingenfeld

02.03.2016

Im Wahlkampfendspurt eröffnet der Vorsitzende der CDU Stadtmitte Detlef Jestädt das 13. Innenstadtgespräch.

Er ging in seiner Begrüßungsrede auf die Wichtigkeit der Wahl am 6. März ein und appellierte an alle zur Wahl zu gehen. Er stellt heraus, dass es nicht um bundes- oder landespolitische Dinge geht, sondern bei der Wahl am 06. März um die Region Fulda und speziell um das Oberzentrum Fulda. Weiterhin hob er in seiner Rede die umgesetzten Innenstadtplanungen der letzten Jahre wie Umgestaltung des Universitätsplatzes, Umbau der unteren Bahnhofstraße, Sanierung des Palais Altenstein und Neugestaltung des Friedhofs Goethestraße hervor.

Dr. Heiko Wingenfeld ging neben den Erreichten auch auf die künftigen Aufgaben in den Bereichen Wohnungsbauförderung, Hochschulstandortstärkung, Innenstadtentwicklung, Sicherheit in der Stadt Fulda und der Erschließung von Neubaugebieten detailliert ein. CDU-Stadtverbandsvorsitzender Dag Wehner hob hervor, dass die Stadt Fulda wirtschaftlich gut dastehe und dies spiegelt sich nicht nur in der niedrigen Arbeitslosenquote wieder, sondern auch in der positiven wirtschaftlichen Entwicklung der Stadt Fulda.

Im Anschluss stellt der Vorsitzende Jestädt die 15 Kandidatinnen und Kandidaten aus der Mitte für das Stadtparlament und Kreistag vor. Die CDU freut sich auf die Umsetzung und Verwirklichung der neuen Aufgaben und will die Politik für die Bürgerinnen und Bürger erfolgreich und entschlossen weiterführen.